jeudi 7 juin 2007

Annatina Graf: Erinnern


Annatina Graf, Erinnern 4, 2006
Acryl auf Baumwolle, 40 x 50 cm

In der Serie Erinnern spielt Annatina Graf nicht nur mit Assoziationen zum aktiven "sich erinnnern" und zur passiven "Erinnerung", sondern thematisiert gleichwohl unser Bedürfnis nach "Erinnerungsbildern". Als Vorlage für die mit Aluminiumfarbe gemalten Bilder dienten denn auch Bilder ihrer eignen Kinder, welche sich nun jedoch, obschon vergrössert, dem Betrachter entziehen. Ähnlich der trügerischen Präsenz von Erinnerungen bleiben Annatina Grafs Gemälde unfassbar, da die Malerei uns je nach Blickwinkel ein Motiv oder seltsam blasse, leicht reflektierende Flächen offenbart.

Annatina Graf

Aucun commentaire: