lundi 21 janvier 2008

Vrenelis Gärtli

Tim Krohn's Geschichte steht in einem klaren kulturhistorischen Kontext (Brand von Glarus 1861), bezieht sich jedoch ebensostark auf die Sagenwelt. Vreneli lebt als "Quatemberkind" in zwei Welten. Es ist ein Mensch, fühlt sich jedoch der Geisterwelt der Hexer, Teufel und Naturwesen verbunden, lernt das Hexen, und bewegt sich als Füchslein durch die Berge, überwindet Zeit und Grenzen zwischen dem Diesseits und dem Jenseits.






























Tim Krohn, Vrenelis Gärtli, Eichborn Berlin 2007

Persönlich sind mir die Sagen aus Glarus nicht wirklich ein Begriff, jedoch diejenigen aus Uri:

Urner Sagen (wikipedia)
Sagen aus dem Kanton Uri

Aucun commentaire: